Aus unserem Gästebuch

Mit knapp 10 Knoten gen Helgoland – Der Weg war das Ziel.
Wir hatten das große Glück, die Elbe 1 nicht nur im Hafen liegend, sondern auf einem Törn nach Helgoland kennenlernen zu dürfen. Wir erlebten eine großartige Crew bei Euch an Bord; die sich mit viel Liebe und Leidenschaft um das Schiff, aber auch um uns als Besucher und Passagiere gekümmert hat. Toll war auch, das vorbildliche Engagement der jungen Leute zu sehen, die ihr freiwilliges soziales Jahr dem Erhalt und Betrieb Eures Schiffes widmen.
Besonders hat uns gefallen, dass während der ganzen Fahrt alle Einrichtungen des Schiffes zu besichtigen waren und Ihr Euch allen Fragen gestellt habt. Somit war es eine tolle Gelegenheit, “handgemachte” Seefahrt zu erleben und im wahrsten Sinne des Wortes auch zu begreifen.

Vielen Dank für eine spannende Reise mit vielen neuen Eindrücken – eine ganz besondere Erfahrung!

Buchtip: Das große Leuchtturm Lesebuch

“Das große Leuchtturm-Lesebuch, Wissenswertes, Kurioses und Spannendes aus der Welt der Leuchttürme” von Manfred Benhof u.a. hin. Erschienen am 01.05.2021, gebundene Ausgabe. Der Förderverein “Leuchtturm Roter Sand e.V.” (www.foerderverein-leuchtturm-roter-sand.de) bietet das Buch zum günstigen Preis an.

Das große Leuchtturm-LesebuchLeuchttürme sind die Wächter der Meere. Seit Jahrhunderten haben sie als Navigationshilfen für die Schifffahrt eine herausragende Bedeutung. Dieses Buch „beleuchtet“ auf unterhaltsame Art das Alltagsleben der Leuchtturmbesatzungen an den verschiedensten Standorten der Welt, die Ent­wicklung der Türme und ihrer Optik sowie die unterschiedlichen Seezeichen auf dem Wasser. Es berichtet anschaulich mit authentischen Quellen über schier übermenschliche Herausforderungen beim Bau und Erhalt von Leuchttürmen. Beschrieben werden Schicksale, Tragödien und Unglücke in der Geschichte der Leuchttürme sowie auch die Situation von Leuchtfeuern in den Weltkriegen.


Auch die Darstellung von Leuchttürmen in der Kunst wird in den Blick genommen anhand von einzig­artigen Gemälden, volkstümlicher Lyrik, Kunst- und Gebrauchsgegenständen sowie Büchern für Alt und Jung. Anekdoten rund um Leuchttürme in nah und fern sowie kurzweilige Schilderungen von Erstaunlichem, Abenteuerlichem, bislang weitgehend Unbekanntem gehören genauso zu diesem Lesebuch für die ganze Familie im besten Sinne des Wortes.