Dringende Instandsetzung des Semaphors erforderlich

Der Windsemaphor an der Alten Liebe in Cuxhaven ist eine Einrichtung zur optischen Übermittlung von Wetterinformationen an Schiffe, die von der Elbmündung in Richtung Nordsee fahren. Er gibt Windgeschwindigkeit (in Beaufort),  und -richtung auf den Inseln Borkum und Helgoland mit Zeigern und Signalarmen an.

Die 1883/84 erstmals erbaute Anlage wurde nach einem Sturmschaden 1904 neu errichtet.

Der Cuxhavener Semaphor ist die letzte im Originalzustand erhaltene Anlage ihrer Art in Europa.

Es zeigt hier vor Helgoland den  Wind aus Süd-West mit einer Windstärke von 5 Bf

( frische Brise ) und bei Borkum, Wind aus West mit 2 Bf ( leichte Brise )

Mit Einführung der Funktechnik verlor sie bald an Bedeutung für die Seefahrt und wird heute als technisches Denkmal unter der Obhut des „Feuerschiff  Verein Elbe1 e.V von 2001“  in Betrieb gehalten.

Wegen starker Korrosion sind die Zeiger schwergängig und man befürchtet, dass, wenn zu viel Zug ausgeübt wird, die Lager abbrechen.

Deshalb wurde die Handhabung bis zu einer kostspieligen Reparatur außer Betrieb genommen.

Den Besuchern wird übrigens von den „Se(h)leuten die Zeigerstellung so interpretiert, dass dies die aktuellen Preise für Brathering der einlaufenden Fischkutter signalisieren ;-)

U. We