Fotoausstellung im Museum für Wattenfischerei

Fotoausstellung

 

Unsere Bordfotografin, Crew Mitglied, Antje Holst-Grotstück begleitet seit 2002 unsere Reisen- fotografisch.
Hier ist eine vielseitige Fotografie gefordert, welche die Fotografin beherrscht, auch – künstlerisch.

Als Autodidaktin hat sie es zu hoher Anerkennung gebracht. Viele Ausstellungen, Veröffentlichungen und Auszeichnungen.
Als Autodidaktin hat sie es zu hoher Anerkennung gebracht. Viele Ausstellungen, Veröffentlichungen und Auszeichnungen.

Sie hat den Titel “MIT “FEUERSCHIFF ELBE 1″ AUF TÖRN” wieder gewählt, weil es oft nicht bekannt ist,

Selbst nicht im nahen Land Wursten, dass unser Schiff Reisen unternimmt.
Ihre Impressions- und Reporterfotografien  sollen von unseren Törns erzählen.
Die Ausstellung umfasst 25 Großfotos und Collagen. Durch die Collagen also ein Vielfaches der Fotos.
Sie werden gezeigt im Hauptgebäude und in der Krabbenküche des Museums.

Zum Museum:
Das Museum für Wattenfischerei in Wremen, wurde bereits 1991 durch den Wremer Heimatkreis 85 e.V eröffnet. Dieses Museum, in einem alten Fischerhaus, wurde von den Mitgliedern des Heimatkreises in Eigenleistung erbaut und gestaltet. Diesem Verein gehören 300 Mitglieder an. Es stehen keine öffentlichen Mittel zur Verfügung, ist auf Beiträge, Spenden und ehrenamtliche Arbeit angewiesen.
Ein kleines, Museum der besonderen Art. Eine anschauliche Dokumentation unterschiedlicher Arten und Methoden der Wattenfischerei an der Nordsee-Küste. Sie werden in verschiedenen Bereichen
gezeigt, ebenso die Lebensbedingungen der Krabbenfischer und der Angehörigen. Zu beachten die Krabbenküche und die gemütlich, originalgetreu eingerichtete Fischerstube. Durch wechselnde Ausstellungen immer wieder neu, stets liebevoll, gleichzeitig professionell und lehrreich.

Dazugehörig der Leuchtturm Kleiner Preuße am Wremer Tief (1906 – 1930 Quermarkenfeuer) 2005 als Replik des Originals wieder aufgestellt.
Der Krabbenkutter “KORALLE” befindet sich gegenüber dem Museum für Wattenfischerei auf dem Trockenen.

Zielsetzung des Museums ist außerdem die Wurster Geschichte, plattdeutsche Sprache, Unterstützung Natur- und Umweltschutz, u.a.
U.We