Archiv für den Autor: dk1kq

Unsere Reise in die Ostsee

Wie in den vergangenen Jahren plante die Crew der Elbe1 eine längere Reise.

Im Sommer 2017 ging es erneut in die Ostsee. Unsere Reiseroute verlief von  Cuxhaven – durch den NOK nach Kiel, von dort nach Flensburg zum „Dampf – Rundum“ und dann weiter nach Ystad in Schweden. Auf der Rückfahrt  sollte ein Stop in Wismar eingelegt werden, um dann weiter durch den NOK nach Cuxhaven zurückzufahren.
Der folgende Reisebericht nimmt die einzelnen Events etwas mehr unter die Lupe.

Weiterlesen

Jahreshauptvammlung auf der Elbe1

Der Feuerschiff  Verein traf sich zur Jahreshauptversammlung an Bord der Elbe1

Zur bereits 16. Mitgliederversammlung trafen sich Mitglieder des Feuerschiff Vereins, die sogar von der Mosel angereist waren.

In einem Rückblich und Ausblick informierte der 1. Vorsitzende H. Lohse über den aktuellen Sachstand des Vereins.

Die Zukunft wird massiv von der neu zu erwartenden Sicherheitsrichtlinie des Verkehrsministeriums beeinflusst werden. Wir hoffen, dass die Auflage nicht dazu führen, dass das Schiff nicht mehr fahren darf, wenn diese nicht erfüllbar sind.

Unser bisherige Kassenführer P. Behrens  stellte sein Amt zur Verfügung.

P. Behrens  arbeitet  nun U. Scheinpflug, nachdem er einstimmig gewählt wurde,  in den sehr verantwortlich Posten nach und nach ein.

Die Kassenprüfer U. Nuber und K. Gerber wurden erneut im Amt bestätigt (einstimmig).

u.w

Gegenbesuch bei den Kirchlengern

Seit vielen Jahren besuchen uns  „Die Kameraden der Feuerwehr Südlengern“, auf dem Feuerschiff Elbe 1.
Immer abwechselnd, die „Jungen“ und „Älteren“, sodass langsam eine gewisse Freundschaft entstand.
In vielen netten Gesprächen und bei Veranstaltungen haben wir alle gemeinsam schöne Stunden verlebt.
Das Ganze begann  im Jahre 1996 , als die erste „Berührung“ bei der Freiwilligen Feuerwehr in Cuxhaven –  Stickenbüttel stattfand.

Man lernte sich näher kennen, weil sich zwangsweise bei solch einer Veranstaltung alles um die Feuerwehr drehte.

Weiterlesen

Gedenkfahrt zur Untergangsstelle der Bürgermeister O´Swald I

Bei nebeligem Wetter ging es um 1300 Uhr mit 70 geladenen Gästen hinaus auf die Elbe. Ziel war die Untergangstelle der Elbe1 in der Elbemündung wo vor genau 80 Jahren, am 27. Oktober 1936  die Bürgermeister O´Swald in einem Orkan zuerst kenterte und dann binnen weniger Minuten unterging.

Von den 15 Besatzungsmitgliedern überlebte keiner die hohe See.

Weiterlesen